Nachstehend wird das komplette Gerichtsbuch Limbach schrittweise erfasst und verkartet. Limbach mit den heutigen Ortsteilen Oberfrohna und Kändler, gehörte von altersher zur Gerichtsbezirk Chemnitz. Informationen zum Ort Limbach-Oberfrohna finden Sie im Wikipedia und auf den Internetseiten von Limbach-Oberfrohna.
Kirchlich bildete Limbach im behandelten Zeitraum eine eigenständige Kirchgemeinde, zu der Oberfrohna und Teile von Kändler gepfarrt waren.
Nähere Informationen finden sich in der Kirchengalerie von Sachsen, digitalisiert durch die SLUB Dresden oder in der kleinen Sachsenreihe.

Die bearbeitete Quelle ist im Original nicht zugängig. Die Bearbeitung
erfolgte anhand von Verfilmungen ‎(Staatsarchiv Chemnitz, Signatur 12613, Gerichtsbücher Amt Limbach, Film-Nr. 16)‎ im Staatsarchiv Chemnitz. Ggf. kann ein Einblick in die Verfilmungen auch hier erfolgen.

Das Gerichtsbuch umfasst auf 225 Seiten 278 Eintragungen. Diese beinhalten vorwiegend Grundstückskäufe und -verkäufe, sowie deren Verzichtsleistungen. Weiterhin enthalten sind diverse Erbkäufe. Insgesamt wurden bisher 302 Personen erfasst. Die Verkartung läuft noch ‎(Stand: 01.07.2007)‎.

Die Transkription erfolgte durch Eva-Maria Jülich in Chemnitz, E-Mail:
emj‎[at]‎webgenealogie.de. Verkartet wurden die Regesten von René Gränz in Dresden, E-Mail: rg‎[at]‎webgenealogie.de.

Ergänzungen und Korrekturen, vorwiegend anhand vorhandener Kirchenbucheintragungen sind erwünscht. Setzen Sie sich hierzu bitte mit dem Team in Verbindung, team‎[at]‎webgenealogie.de.

Namen:

 
Orte:

 

Die Datenbank

datenbank

In der Datenbank werden Personendatensätze

aus unterschiedlichen Quellen veröffentlicht.

Diese werden von den Forschern in ehrenamt-

licher Arbeit erhoben und dem Projekt zur Ver-

öffentlichung zur Verfügung gestellt.

Direkt zur Datenbank geht es hier ...

 

Impressum & Datenschutz